Canyoningvideo: Abseilen blockieren

Publiziert am 27.06.2010 - 12:20 Uhr von Stefan Hofmann ()
Dieses Canyoningvideo gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das, was der Buch-DVD beiliegen wird. 20 Clips dieser Art werden einen genaueren Einblick in einige Canyoningtechniken geben - und mehr Clips werden folgen.

 

Ziel des Videos

Aufzeigen von zwei Techniken, durch die der Abseilvorgang blockiert werden kann. Insbesondere die Beinwickeltechnik eignet sich für das Blockieren der Canyoningmethode.

Ergänzende Informationen zum Inhalt

Es gibt zwei Arten des "Doppelten Querlegens". Die gezeigte hat sich als wesentlich vorteilhafter herausgestellt, da die quer gelegten Seilstränge selbst beim Abkippen des Abseilgerätes nicht aus ihrer Position fallen.
Sollte es Probleme beim Öffnen geben, dann einfach mit dem Seil eine Fuss-Schlaufe bilden und die wesentlich stärkeren Beinmuskeln den Job übernehmen lassen.

Die Beinwickeltechnik bietet sich vor allem dann an, wenn man in Canyoningmethode am Doppelseil abseilt (hey, am Einfachseil sollte man das "fast" nie tun!). Früher versuchte man sich mit entsprechenden Knoten, die über oder um das Abseilgerät verliefen. Das führte viel zu oft zu eingegklemmten fingern. Mit der Wickelmethode (eingeführt nach einer Idee von Stefan Hofmann) fallen diese Knoten weg.
Wichtig ist, dass der auslaufende Seilstrang über das Fussgelenk läuft. Damit wird verhindert, dass ein Rutschimpuls entsteht, sollte das Bein von der Wand weg in die Senkrechte rutschen.



Kommentare

blog comments powered by Disqus


DIE AUTOREN

Stefan Hofmann

Stefan Hofmann
CIC Senior Instructor, Autor, Fotograf, DP

Robert Moosmann

Robert Moosmann
CIC Senior Instructor, Autor



Folge canyoningonline auf Twitter
 
Nach oben